Freitag, 10. Dezember 2010

Schüler der Klassen 6a, b, c besuchten das ARD-Hauptstadtstudio

Die Schülerinnen und Schüler waren bei 'Quergelesen' eingeladen, einem Fernseh-Büchermagazin für Kinder, das vom rbb produziert und ausgestrahlt wird.
Der Moderator Marc Langebeck führte durch die Sendung, die im Besucherbereich des Gebäudes aufgezeichnet wurde.
Eingeladen war auch die junge Autorin Carina Bargmann, die den Kindern aus ihrem neuen Buch 'Sayuri' vorlas.

Update:
Ayse schildert ihre Eindrücke dieses Tages, vielen Dank für diesen Text:))

Das Hauptstadtstudio von ARD war sehr groß und schön. Vor der Tür wartete schon eine Angestellte auf uns. Wir waren natürlich nicht alleine. Es waren noch 2 andere Klassen da. Zu erst kam Marc Langebeck und stellte sich uns vor. Er war ein sehr netter Mensch. Danach spielten wir mit ihm ein Spiel dass Märchenquiz hieß. Er fragte uns fragen über Märchen z.b. Wer war die Nord-Deutsche Pop-Band die ein Haus besahen? Natürlich die Bremerstadt-Musikanten. Von jeder Gruppe (6a, 6, b und 6.c) durften nur 3 Schüler ihre Lieblingsbücher vorstellen. Aber davor sahen wir uns eine Ausgabe von Querlesen an. Als erstes wurde das Buch ,,Verliebt, ich doch nicht!“ vorgetragen. Danach wurden die anderen Bücher vorgestellt, z.b. Harry Potter, Der Junge im Pyjama…. dann kam die Autorin Carina Bargmann (19). Sie las uns aus ihrem Buch Sayuri vor. Kurz danach bekamen wir Autogramme von Marc Langebeck und von Carina Bargmann. Als letztes machten wir ein Gruppenfoto.

Von Ayse Gül, Klasse 6.c



(Auf dem Rückweg in der U-Bahn spricht mich ein älterer Herr an, der gerne wissen möchte, aus welchem Bezirk denn die Schulklasse stamme. Ich antworte ihm, aus Neukölln.
Der ältere Herr meint, das hätte er jetzt nicht gedacht, die können sich ja so gut benehmen. Solche Einschätzungen finde ich sehr ärgerlich, da ich selbst in diesem Bezirk wohne, und überhaupt keine Lust, mich mit dem Begriff 'Problembezirk' zu verschlagworten. Mit unseren Schul-Angeboten beweisen wir täglich, wie gerne die Kinder lesen und schreiben, und sie stellen damit definitiv kein Problem dar.)

Kommentare:

  1. Liebe Schüler,
    ich bin die Mutter von Carina Bargmann und war am Donnerstag auch im ARD-Hauptstadtstudio. Mir hat die ganze Veranstaltung Spaß gemacht. Mir haben Eure Buchvorstellungen sehr gut gefallen. Ich war auch begeistert, wie viele und welche Fragen Ihr nach Carinas Lesung an sie gestellt habt. Es gibt so viele tolle Bücher. Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude am Entdecken neuer Bücher und beim Lesen.
    Liebe Grüße an Eure Lehrer, die Euch begleitet haben. Ich finde es wunderbar, dass Eure Schule diesen Internet-Auftritt hat und ich den Bericht von Ayse so lesen konnte. Wäre es möglich, vielleicht zwei, drei Fotos per mail zu bekommen? Ich würde mich sehr darüber freuen und Carina bestimmt auch. :)
    Liebe Grüße
    A. Bargmann
    info@fam-bargmann.de
    Eure A. Bargmann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Bargmann,
    vielen Dank für Ihren freundlichen Kommentar; dieser Ausflug hat uns allen sehr viel Freude gemacht und bleibt seit Tagen in einer schönen
    Erinnerung:)

    Sie dürfen sich die Fotos, die in diesem Beitrag eingebettet sind, sehr gerne herunterladen. Dazu klicken Sie bitte in die Diashow hinein; Sie sehen dann die Fotos in einer Großansicht, die dann downloadbar sind.

    Mit freundlichen Grüßen aus dem Neuköllner Sonntag,

    Martin Riemer

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Bargmann,
    vielleicht lesen Sie diesen Kommentar ja :)

    Ich habe versucht, Ihnen zusätzlich ein paar Fotos der Veranstaltung zu schicken, leider funktioniert Ihre Email-Adresse nicht.

    Viele Grüße aus der Karl-Weise-Schule,

    Martin Riemer

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Herr Riemer,
    vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre Bemühungen; ich habe leider einen Fehler in meine Mail-Adresse gebaut. :( Entschuldigen Sie bitte. Richtig lautet sie:
    info.a@fam-bargmann.de
    Zu der Veranstaltung des RBB möchte ich noch ergänzen, dass ich hoffe, dass Ihre Schüler in der Sendung auch Platz bekommen, denn sie hoffen doch sicher darauf und werden darauf warten, nicht wahr? Auch unsere ganze Familie wird sich die Sendung angucken.
    Viele Grüße nach Neukölln
    Anette Bargmann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Frau Bargmann,

    danke für Ihre neue Mail-Adresse, mit der ich Ihnen die Fotos nochmal zuschicken werde.

    Die Kinder sind schon ganz gespannt, sich im Fernsehen zu sehen :)

    Viele Grüße,
    Martin Riemer

    AntwortenLöschen