Dienstag, 26. Oktober 2010

Montag, 25. Oktober 2010

Die Geschichte vom bösen Frosch

Der böse Frosch

Es war einmal ein böser Frosch, der hatte eine böse Frau.
Sie schlug den Mann mit einem Hammer.
Dann passierte folgendes: Der Mann pupste, und er rannte weg, weil er sich erschrocken hatte.
Er rutschte auf einer Bananenschale aus.
Und die Frau lachte ihn aus. Der böse Frosch schrie sie an, du Doofe!Ich mach Schluss!
Die Frau meinte, rede doch nicht so einen Quaaack.
Der böse Frosch schrie, rede nicht so.
Die Frau erschrak, der Mann hatte sie noch nie so angeschrien, sie rannte heulend vom Teich weg.
Der böse Frosch rannte zu seinem Labor, um einen Zauberspruch zu erfinden, der seine Frau in eine Glühbirne verwandelt.
Die Frau ist wieder zu Hause bei ihrem Teich.
Der Mann hat gesagt, trink das, die Frau sagte, okay, sie trank.
Sie wurde in ein Haus verwandelt, in ein Menschenhaus, und die Menschen hatten ein freches Kind zuhause, und dieses Kind hat die ganze Nacht das Licht an und aus gemacht.
THE END

(geschrieben hat diese Geschichte Aleyna aus der 4b)

Samstag, 16. Oktober 2010

Weihnachtsflohmarkt im Kunstverein Weisestrasse

(Aber natürlich kann man jetzt schon auf Ereignisse hinweisen, die in der Weihnachtszeit stattfinden. Bei Aldi in der Okerstrasse, da gibt es seit Wochen schon Weihnachtsgebäck zu kaufen...)

Deshalb:

Der Kunstverein Weisestrasse veranstaltet am 05. Dezember von 14:00 bis 18:00 Uhr einen Weihnachts-Indoor-Flohmarkt, und zwar nur für Kinderkleidung uns Spielsachen.
Adresse und Anmeldung:
Kunstschule Weisestr. 58,
info (schnecke) weisekunst.de
Ein Tisch kostet fünf Euro oder einen gebackenen Kuchen

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Herbstferien

Herr Krukow und Herr Akke, die unseren Computerraum betreuen, bringen 10, vom Berliner Schulnetz gespendete Rechner an den Start.
Die Rechner werden in den Klassenräumen verteilt, Röhrenmonitore werden bei dieser Gelegenheit durch Flachbildschirme ersetzt.
video

Sonntag, 3. Oktober 2010