Dienstag, 29. Juni 2010

Zeitzeugen-Besuch

Gestern hat uns Dr. Norbert Bikales mit seiner Familie besucht.
Zuerst blätterte er im Büro der Schulleiterin Frau Saenger in alten Schülerlisten aus den 30er-Jahren,
















(Herr Bikales mit seiner Frau Gerda)


danach erzählte er in der Schulbibliothek den Schülern der Klasse 5a aus seinem bewegten Leben.

















Hier zeigt er den Schülern seinen letzten Text, den er an der Karl-Weise-Schule geschrieben hat, danach musste er, weil er Jude war, (und immer noch ist, wie er den Schülern lächelnd erkärte:)) die Schule verlassen.





















Seine Biografie als jugendlicher Überlebender des Holocausts floss in den preisgekrönten Film 'The Children of Chabannes' ein.
An die ermordeten Eltern von Herrn Bikales erinnern zwei Stolpersteine, die in der Neuköllner Oderstr. 50 auf seine Initiative hin, angebracht wurden.
Seine Familie saß die ganze Zeit bei den Gesprächen mit dabei; ich fand, da war eine sehr liebevolle Stimmung zu spüren.
Ein Schüler fragte, wie er denn seine Frau Gerda kennengelernt habe, er antwortete, da wäre ihm so ein interessante junge Frau im Fahrstuhl begegnet, und acht Monate später hätten sie geheiratet, sie seien jetzt 56 Jahre zusammen.
Lieber Herr Bikales, kommen sie doch bald wieder in der Karl-Weise-Schule vorbei!

Nachtrag:
Ein paar Schüler der 5a haben ihre Gedanken zum Besuch von Herrn Bikales formuliert

Freitag, 25. Juni 2010

Ein Baby- und Kinderflohmarkt auf dem Herrfurthplatz

Am Samstag, dem 03.07.2010 findet im Schillerkiez, eingebunden in den schon bestehenden Schillermarkt, der erste Baby- und Kinderflohmarkt statt.
Angeboten werden gebrauchte Baby- und Kinderbekleidung, Schuhe, Spielwaren, Bücher, Schwangerschaftszubehör und alles rund um Kinder & Eltern.

Kontakt und Anmeldung:
Babyflohmarkt-schillerkiez (schnecke) gmx.de

(Unterstützt wird der Flohmarkt von der Marktverwaltung Rainer Perske, Adalbertstr. 5-6, 10999 Berlin)

Mittwoch, 16. Juni 2010

Update: Kinderbuch 'Unsa Haus' wird zum freien Download angeboten



Aus dem Pressetext der AutorInnen:

Unserer Meinung nach sollten Themen nicht von Kindern ferngehalten werden, nur weil sie angeblich „zu jung“ sind, um mit Situationen, Familienmodellen, Genderkonzepten, sexuellen Orientierungen, etc. in Berührung zu kommen, die konventionellerweise als „unüblich“ oder „außerhalb der Norm liegend“ betrachtet werden.

(Eine Mail aus dem NoNo-Verlag kam gerade rein, mit der Bitte, auf die neuen Download-Links zu verweisen, mach ich gerne; das Buch ist in unserer Schulbibliothek gerne gesehen)

Der Download ist umgezogen, der neue Link lautet:
http://afutureproject.nono-verlag.de/download-de.php

Falls Sie ebenfalls das Projekt als ganzes verlinken möchten, lautet der Link:
http://afutureproject.nono-verlag.de

Die Druckversion kann beim NoNo Verlag bestellt werden. Dort findet sich auch eine ausführliche Beschreibung des Buches und alle Daten, wie ISBN. Der Verlag ist hier:
http://nono-verlag.de


Ein zweiter Platz, ein Preis der Kinderjury und ein Preis für besondere künstlerische Leistung

Bei den 15. Theaterfestspielen in der Kunstfabrik Köpenick hat unsere Tusch-Theatergruppe etliche Preise abgesahnt.
Hier ein paar Schnappschüsse aus dem preisgekrönten Theaterstück 'Angst' und der anschließenden Siegerehrung:


Die Urkunden:


Nicht vergessen: Am Freitag steigt das Kiezfest in der Schillerpromenade

Hier ein paar Fotos unserer 'Kuchenstraße':



Ich fotografiere sehr gerne Essen.

Dienstag, 15. Juni 2010

Projektwoche 'Rund um den Ball'



Der aktuelle Fussball-Anlass lässt sich nicht wirklich zur Seite schieben, deshalb bietet die Schulbibliothek natürlich einen Büchertisch an.
Aber auch die anderen Kugeln kommen in dieser Woche zur Geltung: Federball, Tischtennis, Völkerball, Billard, Basketball, Stoppball, Volleyball, Handball, Kegeln, Boccia und Golf.
Uff, sind das viel, Fotos folgen.

Update:
Und schon enstehen die ersten Variationen von Fussballfeldern:
Spinnen und Eierköpfe aus der Vogelperspektive, aber auch aus der Eierkopfperspektive.
video

Beyza hat eine Idee, wie der neue WM-Ball aussehen könnte:


Und überhaupt: Überall diese Bälle!

Freitag, 4. Juni 2010

„Woche der Sprache und des Lesens“ 2010

In unserer Schulbibliothek war gestern viel los.
Kazim Erdogan, Initiator der „Woche der Sprache und des Lesens“ las Gedichte von Aziz Nesin, und zwar auf Deutsch und Türkisch:

Danach las die Lesepatin Angelika Welt aus "Where the wild things are", auf Englisch und Deutsch:


Kinderbuchautor Wieland Freund las aus seinem Buch "Törtel, die Schildkröte aus dem McGrün": (Der kann vielleicht klasse vorlesen!)

Und noch ein Höhepunkt des Tages folgte: Die Kinderbuchautorin Petra Grube las aus ihrem Buch "Ich bin ich und du bist Du!"


Herzlichen Dank an alle Vorleserinnen und Vorleser, ihre freundlichen Buchspenden, die Schüler hatten einen tollen Zuhör-Morgen in der Schule!

Mittwoch, 2. Juni 2010

15. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen vom 08. Juni bis 25. Juni

Im Saalbau Neukölln in der Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, U-Bahnhof Karl-Marx-Straße, werden unsere Schüler am Donnerstag, dem 17. Juni folgende Stücke aufführen:


Das ganze Programm gibt es hier, die Homepage des Theatertreffens liegt hier.