Mittwoch, 13. September 2017

Tag der offenen Tür

Unser nächster Tag der offenen Tür ist am 27.09.2017 von 9.00-11.30 Uhr.
Wir laden Sie herzlich zu uns ein.

Die Anmeldungen für die Schulanfänger 2018/2019 sind in der Zeit vom 04.10.2017 bis 17.10.2017.

Einschulung

Am Samstag, 09.09.2017, haben wir unsere neuen Erstklässler eingeschult.
Herzlich willkommen!

Das Kollegium der Karl-Weise-Schule begrüßt alle Kinder, Eltern, KollegInnen und FreundInnen im neuen Schuljahr 2017/2018.

 

Mittwoch, 12. Juli 2017

Raus in den Wald





Unsere Schule hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Schreberjugend und führt mit jeweils 9 Klassen pro Schuljahr 8 Waldtage und einen Projekttag durch.
Die Klasse S4 präsentiert in einem Gemeinschaftssprojekt mit der Schillerwerkstatt ihre Waldtage in einem wunderschönen Buch.
Hier kann man es sich anschauen:
http://www.schillerwerkstatt.de/2017/07/allgemein/kiezkinder-in-der-natur-eine-schuelerzeitung-zum-thema-wald/
Wir sind sehr stolz auf unsere jungen Waldforscher und ihre Dokumentation.😌

Catrin Schwarz-Herbst
Konrektorin

Mittwoch, 21. Juni 2017

Donnerstag, 1. Juni 2017

Kindertag in der Hasenheide -Siegerehrung Bundesjugendspiele


Unsere besten Schülerinnen und Schüler der 4.-6. Klassen:
Nabia 4b, Furkan 4b, 
Anastasia 5a, Eren 5a, 
Ashanti 6b, Müslüm 6a
beste Klasse 6b

Mittwoch, 31. Mai 2017

Superhelden - ein Projekt der Klasse S3 mit Herrn Degenhardt



Blasman

Blitzman

Bloodlaser

Catman

Eisvogel

Feuerschmetterling

Feuerzauber

Jack Fight

Laser- Nasen- Girl

Octogirl

Pilot - Woman

Rack-man

schöne Frau

Stachelmann

T-man

Wirbelsturmbiene

X- RED

Zauberman

Victoria Icequeen

Donnerstag, 18. Mai 2017

Tag der offenen Tür

17.05.2017  Tag der offenen Tür





von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr begrüßten wir unsere Gäste


 

es wurde mit Backpulver und Essig experimentiert:

 

 

  

 






auf dem Hof und in den Räumen gab es viel zu bestaunen


Schule im Wald -Spurenlese

 

unser Planeten-Projekt
im Yoga-Raum

 

 

 

unser Hochbeet-Projekt

im PC-Raum
in der Filiale
beim Trommeln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Es war für alle ein erlebnisreicher Tag.
Wir hoffen sehr, dass es allen unseren Gästen gut bei uns gefallen hat und sie gern wieder mal reinschauen.

Catrin Schwarz-Herbst, Konrektorin

Mittwoch, 17. Mai 2017

Karlchens Hof Café

Das Karlchens Hof Café ist ein zentraler Treffpunkt der Schüler der Karl-Weise-Schule in den Pausen sowie auch am Nachmittag. Das Café ist ein Ort zum Freunde treffen, reden, kickern und selbstverständlich das beliebte einkaufen.

Jeden Donnerstag wird das Café von unserer Integrationserzieherin Frau Vardar mit einer kleinen Gruppe vorbereitet und geleitet. Die Gruppe besteht derzeit aus sechs Kindern der JüL-Klassen.
Gemeinsam wird in den ersten beiden Stunden gefrühstückt und abgesprochen, was am heutigen Tag verkauft werden kann und was als Nahrungsmittel benötigt wird.

Die Gruppe kauft mit Frau Vardar gemeinsam ein. Die Kinder lernen den Umgang untereinander, wer bin ich? Wer bist du und aus welcher Klasse kommst du? Können wir auch gemeinsam etwas schaffen, auch ausserhalb der Klassengemeinschaft mit Kindern aus andren Klassen?



















Dienstag, 14. Oktober 2014

ein Schultag

Für alle, die noch keine Idee haben, wie ein Schultag an der Karl-Weise-Schule abläuft, kommen hier einige Eindrücke.

Villa Pelikan

Gestern waren wir in der Villa Pelikan. Wir, das sind die Klasse 5b und Frau Pavón. Und die Villa Pelikan ist ein tolles Haus, in dem man spielen und basteln und sehr großen Spaß haben kann. Erst fuhren wir mit der U- und S-Bahn. Als wir angekommen waren, hat uns eine Mitarbeiterin begrüßt. Dann durften wir uns entscheiden mit was wir beginnen wollten. Zur Auswahl hatten  wir Herbstbasteln, Disco und in das Gruselkabinett gehen. Als erstes war ich in der Gruselkabinett. Das ist ein dunkler Raum, wo man erschreckt wird. Anschließend habe ich eine Blume aus Papier gebastelt und einen Froschkönig angemalt. Dieser wurde noch mit goldenem Glitzer verziert. Weil wir dann Hunger bekamen, gingen wir in die Küche. Dort konnten wir Kekse backen. Dann habe ich mit meinen Freunden fangen gespielt. Am Schluss sind wir raus gegangen und haben ein bisschen frische Luft eingeatmet. Der Heimweg war dann noch etwas lang aber für den schönen Tag hat es sich gelohnt.
                                                                                            (Zaineb, Manar 5b)

Mein Schultag

Gestern bin ich um 07.35 Uhr zu Schule gegangen. Ich habe in der ersten Stunde Deutsch und meine Lehrerin heißt Frau Seiser. In der ersten Stunde haben wir Deutsch und dann Frühstückspause. Manche haben Süßigkeiten mitgebracht und anschließend hatte ich wieder Deutschunterricht. Nach Deutsch haben wir Hofpause und wir spielen Fangen. Ich mache immer Spiele mit meinen Freunden.
Nach der Hofpause  haben wir soziales Lernen. Wir spielen Karten und dann haben wir noch Mathe. Wir gehen gerade Primzahlen durch. Das macht Spaß! Dann haben wir wieder Hofpause und wie üblich spielen wir Fangen. In Englisch reden wir über die Vergangenheit und nach Englisch haben wir Geschichte. Da reden wir gerade über die Griechen Anschließend kommt Herr Endom und wir gehen zum Mittagessen ins Hauptgebäude.
Am Nachmittag reden wir über den Tag und besprechen unser Logbuch, einen Hefter, in dem wir uns Lob und Kritik des Tages aufschreiben.
                                                                                         (Mirjam, 6b) 


Mein Schultag

Heute bin ich um 7:40 aufgewacht. Wir haben mir Sesambrot gekauft dann war es 7:56. Ich hatte nur noch 4 Minuten! Wir kauften schnell ein Sesambrot und für meine kleine Schwester ein Schokocroissant und mein Vater fuhr uns schnell zur Schule. Meine Schwester und ich rannten so schnell wie möglich. Auf einmal klingelt es, und ich rannte um mein Leben!  Ich kam rein und der Unterricht hatte noch nicht angefangen. Ich schlich mich rein und setzte mich heimlich dazu. Danach hatten wir eine Stunde Mathematik mit Fr. Becker. Ich wunderte mich, dass wenig Kinder da waren. Ich fragte meine Freundin Hasret was los war. Sie sagte: „Die Buddy Kinder sind auf einem Ausflug.“  „Ach so“, sagte ich und ging auf meinen Platz. Meine Freundin Hasret saß allein, weil die Buddy Kinder weg waren, ich fragte Fr. Becker ob ich mich neben sie setzen könnte und sie sagte: „OK“. Ich setzte mich neben sie. Danach hatten wir eigentlich Sport aber wir waren zu laut beim Anstellen, deswegen haben wir Mathe gemacht. Weil unsere Klassenlehrerin krank war, hatten wir noch eine Stunde Mathe. Danach hatten wir Schulsozialarbeit. Anschließend hatten wir Mittagessen.  Es gab Käsebulette mit Kartoffeln und Spinat. Danach hatten wir eineinhalb Stunden Freizeit und eben jetzt unsere AG.                                               (Derya, 5a)



Mein Schultag

Wir treffen uns jeden Montag um 7:50 in der Schule.
Um 8:00 Uhr fängt der Sachkundeunterricht an. Nach der ersten Stunde haben wir eine Frühstückspause von 10 Minuten. Danach haben wir nochmal eine Sachkundestunde und anschließend Hofpause. Später haben wir Musik. Da lernen wir die C-Dur Tonleiter. Hinterher haben wir Deutsch. Da lernen wir Geschichten zu schreiben. Danach haben wir Pause. Nach der Pause haben wir wieder Deutsch und dann Integrationsstunde. Da spielen wir Gemeinschaftsspiele und arbeiten gemeinsam an Teamideen. Dann haben wir Essen und nach der Freizeit gehen wir nach Hause.

                                                                                     (Denis, 4b)


Mein Schultag

Gestern bin ich um  7:35 Uhr in die Schule gegangen. Und dann sind wir zur Verkehrsschule aufs Tempelhofer Feld gegangen. Wir haben Fahrrad fahren geübt. Außerdem lernen wir die Verkehrsregeln. Wir haben auch den Trick Siebzehn gelernt. Das bedeutet, dass man erst nach links, dann nach rechts, und wieder nach links schauen muss und auch noch an den Schulterblick denken muss. Und dann sind wir zurück zur Schule gegangen. Dann hatten wir noch eine Stunde Englisch. Da lernen wir was übers Wetter. Und dann sind wir Mittag essen gegangen, es gab Linseneintopf mit Joghurt. Am Ende hatten wir Freizeit auf dem Hof.
                                                                                     (Anusch, 4a)